Lagottoromagnolo

Nicht nur die Minipferde haben es uns angetan, auch seit  15 Jahren diese immer noch seltene und einmalige Hunderasse :

 

Unsere     ( bitte anklicken )                      

 

Lagotto Romagnolo

Rassestandard. des Lagotto Romagnolo: FCI- Standard Nr. 298
Historischer Überblick
Alteingesessener Wasser- Apportierhund aus den Lagunen um Ravenna (Italien). Seit der Urbarmachung wird der Lagotto in den Ebenen und Hügeln der Romagna zur Trüffelsuche eingesetzt.
Allgemeines Erscheinungsbild
Kleiner bis mittelgroßer, wohl proportionierter, kräftig gebauter Hund von rustikalem Aussehen mit dichtem, gelocktem Haar und feiner Unterwolle.
  • Körper: quadratisch, gleich hoch wie lang, harmonisch
  • Größe und Gewicht: 41 cm bis 48 cm , 11 kg bis 16 kg
  • Abstammung: Sein Urvorfahr war der frühere Barbet.
  • Lebenserwartung: bis zu 14 bis 16 Jahre
Haarkleid
Wollig, oberflächlich etwas rauh, mit eng gerollten ringförmigen Locken, welche die Unterwolle durchscheinen lassen.
2 x pro Jahr, Anfang und Ende des Sommers, Abscheren oder Abschneiden des Felles auf 3 mm. Am Kopf, vor allem am Schnauz, kann auch etwas stehen gelassen werden.
Dazwischen mit der Schere abhauen, was stört: im Sommer, wenn es zu warm wird, im Winter, wenn der Schnee kleben bleibt. KEIN Kämmen oder Bürsten.
Ohren 1 x pro Monat Entfernung der Haare aus dem Innenohr.
  • Allergiker freundlich: Der Lagotto haart nicht.
  • Farbe: Einfarbig unrein weiss, mit braunen oder orangen Flecken, einfarbig braun in verschiedenen Tönungen, einfarbig orange oder roano marrone (braunschimmel).
Wesen, Charakter, Arbeitsmöglichkeit
Im Hundesport ist er für jede Disziplin ohne Schutzdienst bestens geeignet, z.B. Agility, Begleithund, Obedience, Suchhund, Fährtenhund, Sanitätshund, Katastrophenhund, u.s.w. Die sprichwörtliche Vielseitigkeit des Lagotto Romagnolo zusammen mit der lebhaften Intelligenz und Genügsamkeit hat aus ihm einen sehr widerstandsfähigen Hund gemacht. Das schwedische Militär hat Lagotto Welpen für die Ausbildung zu Drogensuchhunden importiert. Wichtig ist, dass der Lagotto vollen Familienanschluss hat, nur dann entfaltet er sich richtig - er arbeitet nur, um seinem Menschen, zu gefallen, um ihm Freude zu bereiten - wobei ihm seine Vergangenheit als Boots- und Wasserapportierhund und seine Gegenwart als Trüffelhund sehr helfen, liegen ihm doch Apportieren, Revieren und ein beständiges, unermüdliches Suchen im Blut. Zuhause zeigt er alles Ungewöhnliche zuverlässig durch Bellen an.
Der Lagotto Romagnolo ist ein friedlicher, fröhlicher, nicht aggressiver Hund. Wer also keine Läufigkeiten erleben will, kann ebenso gut einen Rüden halten, umso mehr, als größere Hündinnen und kleinere Rüden gleich groß und schwer sind!